Joggen in Los Angeles: LA’s Top 10 Laufstrecken

Runyon Canyon im Sonnenuntergang | Foto mit Genehmigung von artem.aleksenko, Flickr

Mit seinem milden Klima und der atemberaubenden Landschaft verfügt Los Angeles über zahllose Laufstrecken für fitnessliebende Angelenos und Besucher, die hier ihren Kreislauf so richtig in Gang bringen können. Vom Herzen der Stadt bis zu den spektakulären Ausblicken der Küstenstädte sind dies einige der besten Laufstrecken von Los Angeles.

Blick auf den Silver Lake und umliegende Nachbarschaft vom Mount Hollywood | Foto mit Genehmigung von Kansas Sebastian, Flickr

Mount Hollywood - Griffith Park



Der Griffith Park ist der zehntgrößte Park der Vereinigten Staaten in Gemeindebesitz und zugleich einer der größten städtischen Parks Nord Amerikas mit einer Grösse von über 1740 Hektar. Hier befinden sich mit dem Los Angeles Zoo, dem Griffith Observatory, dem Autry National Center und dem Greek Theatre einige der größten Attraktionen von Los Angeles. Zudem gibt es im Griffith Park zahlreiche Joggingrouten, wie etwa den Griffith Park Drive vom Eingang Los Feliz Boulevard/Riverside Drive, den Crystal Springs Drive vom Park Center zum Zoo oder den Zoo Drive zum Travel Town Museum. Daneben bietet der Park insgesamt 85 km an Wander-, Forst- und Reitwegen. Für einen unvergesslichen Lauf abseits der Straßen kann man den Weg vom Parkplatz des Observatoriums zum Gipfel des Mount Hollywood nehmen, dem höchsten Punkt des Parks. Von hier oben hat man eine spektakuläre Aussicht auf die Metropolregion von Los Angeles.

Westlicher Loop - Elysian Park



Mit seinen 243 Hektar Fläche ist der Elysian Park nicht nur der zweitgrößte, sondern auch der älteste Park von L.A., der bereits seit 1886 besteht. Bei den Olympischen Sommerspielen 1932 fanden im Elysian Park die Schießwettbewerbe im modernen Fünfkampf statt. Vom West Loop im Elysian Park aus hat man einen Panoramablick auf Downtown L.A. und das San Fernando Valley. Der Ausgangspunkt für den 3,8 km langen Rundweg befindet sich am Elysian Park Drive und Stadium Way. Die meisten Besucher lassen ihr Auto am Parkplatz in Chavez Ravine unweit vom Beginn der Rundstrecke stehen. Der "West Loop" ist ein leichter, auch für Hunde geeigneter Weg, der über weite Strecken im Schatten verläuft und von dem zahlreiche kleine Seitenwege abbiegen, die zu einer noch intensiveren Entdeckung der Landschaft einladen.

Foto mit Genehmigung des Rose Bowl Stadium, Facebook

Rose Bowl Loop



Arroyo Seco in Pasadena verfügt über ein Wegenetz von über 25 km zum Wandern, Radfahren und Reiten, wobei für jeden etwas dabei ist: die Wege sind hier befestigt oder unbefestigt, steil oder flach. Der Rose Bowl Loop ist die bekannteste Strecke im Arroyo Seco und bietet den Spaziergängern, Joggern und Radfahrern eine große Spielwiese für Bewegung mit großartigen Ausblicken im Central Arroyo. Der Rose Bowl Loop ist knapp 5 km lang und umrundet das weltbekannte Rose Bowl Stadium und die Spielbahnen des Brookside Golf Course. Bei dieser Strecke ist der Boden unterschiedlich gefärbt, wobei Streifen und Begrenzungslinien die Fußgänger von den Radfahrern trennen.

Kirschbluete am Lake Balboa | Foto mit Genehmigung von Candice Montgomery, Flickr

Lake Balboa



Der Anthony C. Beilenson Park ist ein 32 Hektar großer Freizeitpark im Sepulveda Basin des San Fernando Valley. Der sich über 11 Hektar erstreckende Lake Balboa, das Herzstück des Parks, wird mit Wasser aus der Tillman Water Reclamation Plant gespeist, wo sich auch die bekannten Japanischen Gärten befinden. Neben einer 2 km langen Joggingstrecke gibt es in diesem Park Grillplätze, einen Radweg, einen Kinderspielplatz, einen Bereich zum „Flyfishing“, Paddelboote, Picknickplätze und einen privaten Bootsverleih. Zur Zeit der Blüte (etwa zwischen Februar und März) sorgen die 2.000 Kirschbäume um den See für einen phantastischen Duft beim Joggen, Spazieren und Picknicken.

Drake Stadion an der UCLA | Foto mit Genehmigung von Wikipedia

Drake Stadion - UCLA



Das Drake Stadium ist die Heimstätte der Fußball- und Leichtathletikteams der UCLA Bruins. Es befindet sich am nordwestlichen Ende des Campus und wurde nach Elvin C. „Ducky“ Drake benannt, einem legendären studentischen Athleten und Leichtathletiktrainer, der über 60 Jahre lang in seinem Bereich tätig war. Das Marshall Field gilt als eines der besten Spielfelder der gesamten USA und wurde nach dem Absolventen der UCLA und Oscar-nominierten Filmproduzenten Frank Marshall benannt. Mit ihrem Tartanbelag ist die 400 m-Strecke mit neun Bahnen perfekt geeignet für ein Rennen zu jeder Zeit des Jahres, wobei 10 Runden 4 km entsprechen. Um die Beinmuskulatur so richtig auf Temperaturen zu bringen stehen im Stadion genug Treppen zur Verfügung. Aufgrund der zahlreichen Trainingseinheiten der verschiedenen Teams und Sportveranstaltungen empfiehlt es sich, zuvor auf die Website der UCLA zu schauen: www.recreation.ucla.edu/drake.

Blick vom Inspiration Point im Runyon Canyon Park | Foto mit Genehmigung von Wikipedia

Inspiration Point & Clouds Rest - Runyon Canyon



Der knapp 53 Hektar große Runyon Canyon Park ist nur zwei Häuserblocks vom weltberühmten Hollywood Boulevard entfernt. Er liegt westlich des Hollywood Freeway (US 101) und erstreckt sich in Richtung Norden bis zum Mulholland Drive. Der Park ist besonders bei Hollywoodstars beliebt und auch für sein 36 Hektar großes Areal für Hunde bekannt. Vom Eingang an der Fuller Avenue am Fuß des Canyons aus kann man im oder gegen den Uhrzeigersinn joggen. Im Uhrzeigersinn steigt der Weg kontinuierlich aus dem Canyon an und führt entlang des östlichen Grats nach Clouds Rest und dann teilweise über Stufen steil bergab zum Inspiration Point, bevor man auf der Forststraße wieder zurück zum Eingang gelangt. In der Gegenrichtung geht es erst vom Inspiration Point steil auf Stufen und Wegen bergauf bis zum Clouds Rest, bevor es wieder sanft nach unten geht. Egal für welche Route man sich entscheidet – entlang des Weges lassen sich atemberaubende Panoramaausblicke auf Los Angeles genießen, wobei die Sicht an klaren Tagen bis Catalina Island reicht.

Korallenbaeume am San Vicente Boulevard | Foto mit Genehmigung von Floyd B. Bariscale, Flickr

San Vicente Boulevard - Brentwood



Der mit Gras bewachsene Weg entlang des San Vicente Boulevard ist eine der beliebtesten Laufstrecken der Westside. Sie beginnt in Brentwood an der Federal Avenue, gleich östlich von Suzanne Goins bekanntem Tavern Restaurant und führt über 6,4 km in westlicher Richtung durch Brentwood, bevor sie an der Ocean Avenue endet. An den breitesten Stellen finden zwölf oder mehr Läufer nebeneinander Platz, daher kann man hier oft lokale Leichtathletik-Teams beim Lauftraining beobachten. Eine Runde beträgt knapp 13 km und führt vorbei an luxuriösen Villen und bietet spektakuläre Ausblicke auf die Küste. Die Korallenbäume entlang des Weges wurden in den 1940er Jahren gepflanzt, nachdem die Schienen der Red Line entfernt worden waren und gelten heute als historisch-kulturelles Monument von Los Angeles. Der letzte Teil der bekannten „Stadium to the Sea“-Strecke des L.A. Marathon beginnt am San Vincente Boulevard und der 26th Street in Santa Monica und führt dann in westlicher Richtung zur Ocean Avenue, um dann in Richtung Süden bei der Ocean und California Avenue zu enden

Palisades Park | Foto mit Genehmigung von Marie Berne, Flickr

Palisades Park



Der knapp 11 Hektar große Palisades Park in Santa Monica erstreckt sich entlang der Ocean Avenue und bietet von den Sandsteinklippen aus unvergessliche Rundblicke auf die Santa Monica Bay. Der Park verläuft über 2,4 km vom Adelaide Drive zum historischen Santa Monica Pier. Am 4,8 km langen Rundkurs finden sich mehr als 30 unterschiedliche Pflanzen- und Baumarten, Skulpturen, alte Kanonengeschütze und die Camera Obscura aus dem 19. Jahrhundert.

"The Strand" in Santa Monica | Foto mit Genehmigung von California Pete, Flickr

The Strand - Santa Monica Pier



Offiziell als Marvin Braude Bike Trail bekannt, ist The Strand eine 35 km lange befestigte Radstrecke, welche im Will Rogers State Park in Pacific Palisades beginnt und an der Torrance County Beach in der South Bay endet. The Strand verfügt neben der Radstrecke auch über Fußwege – doch sollte man dabei innerhalb der gekennzeichneten Bereiche bleiben und auf die Zurufe der Radfahrer achten. Wer es lieber etwas anspruchsvoller möchte, kann direkt am Wasser am Sandstrand laufen. Die 3,2 km lange Strecke zwischen dem Santa Monica Pier und dem Venice Boardwalk führt zu einigen der bekanntesten Orte für Outdoor-Sport, wie etwa zum Muscle Beach, zu den bekannten Openair-Basketball-Spielplätzen oder zum Venice Skatepark.

Ocean Trails Reservat | Foto mit Genehmigung von i be GINZ, Flickr

Ocean Trails Reservat



Die auf der Palos Verdes Peninsula im Süden von LA gelegene Ocean Trails Reserve offeriert mehr als 8 km an unterschiedlich anspruchsvollen Panoramawegen entlang des Meeres. Vom Parkplatz am Ende des La Rotonda Drive führt eine befestigte Straße zum Ausgangspunkt. Von dort aus stehen eine Vielzahl an Wegen wie etwa der Catalina Trail, Coastal Switchback und der Sagebrush Walk zur Verfügung, von denen aus sich immer wieder phantastische Ausblicke auf die Küste und den Pazifik bieten und man zudem die Gezeitenbecken am Strand beobachten kann.