Ein Reiseführer für Naturliebhaber beim LA Pride

Parker Mesa Overlook in Topanga State Park

 |  Photo:  Yuri Hasegawa

In ganz Los Angeles finden im Juni zahlreiche Pride-Veranstaltungen in Bars, Kulturzentren und natürlich entlang des WeHo-Strip am Santa Monica Boulevard statt. Aber für diejenigen, die au naturel feiern möchten, ist der Juni auch eine Zeit, um körperlich unterwegs zu sein. Schließlich steht nirgends geschrieben, dass ein Happy Hour-Cocktail oder eine Parade bei einer Pride-Feier vorgeschrieben sind. Mit seinem mediterranen Klima ist Los Angeles von wunderschöner Wildnis, Bergen und Meer umgeben. Und dieses Jahr sind wir auch während des Pride fest entschlossen, diese herrliche Natur zu nutzen.

Lesen Sie weiter, um einen Pride-verträglichen Reiseführer zu den besten Outdoor-Gegenden von LA zu erhalten.

Downtown L.A. view from Elysian Park

Downtown L.A. view from Elysian Park

 |  Photo: Yuri Hasegawa

Elysian Park

Im Juni ist die Schar der mit blauen T-Shirts bekleideten Fans ein vertrauter Anblick für alle, die im Umkreis von drei Kilometern um das Dodger Stadium leben. Im zweitgrößten Park der Stadt gibt es jedoch weit mehr als nur dieses Ballspiel. Der im Jahr1886 gegründete Elysian Park (929 Academy Road, Los Angeles 90012) ist ein oft unterschätzter Abenteuerspielplatz für Naturliebhaber. Kurvenreiche Gebirgspfade, von Kiefern beschattete Picknickplätze und eine mysteriöse Schaukel am Rande einer steilen Schlucht. Der Elysian Park ist so groß, dass Sie sich darin verlieren können - und in diesem Monat sollten Sie das tun. Bewältigen Sie die kilometerlangen Trails und genießen Sie die überraschende Menschenleere: Für Besucher aus dem Osten der Stadt ist der Elysian die einfachste (und die günstigste) Möglichkeit, einen „taste of green (eine Kostprobe von Grün) zu bekommen, ohne den weiten Weg bis zum Griffith Park in Kauf nehmen zu müssen.

Vorort: Besuchen Sie einen Meditationskurs bei Everybody (1845 N San Fernando Rd, Los Angeles 90065). Das Wellness-Center im Glassell Park bietet Bodybuilding- und Yoga-Kurse sowie ein voll ausgestattetes Fitnessstudio, das sich speziell an ein LGBT-Publikum richtet.

Echo Park Lake Swan Boats

Echo Park Lake Swan Boats | Photo: Wheel Fun Rentals

Echo Park Lake

Echo Parks glitzerndes Herzstück hat eine lange und farbenfrohe Geschichte, die bis ins Jahr 1895 zurückgeht. Eine ehrgeizige Renovierung im Wert von 45 Millionen US-Dollar im Jahr 2013 brachte ein neues Wasserfiltersystem mit sich und machte das sumpfige Gebiet am Nordende des Sees zu einem wichtigen Naturschutzgebiet für Schildkröten und Babygänsen. Die unterhaltsamste Erweiterung ist jedoch eine Reihe neuer schwanenförmiger Tretboote, die 2018 angeschafft wurden und bei Wheel Fun Rentals (751 Echo Park Ave, Los Angeles 90026) für nur 11 $ stundenweise gemietet werden können. Gleiten Sie einen Nachmittag mit Ihrem Beifahrer über den See, und genießen Sie gemeinsam die volle Schönheit des mit Lotusblumen geschmückten Parks - ein kleines Stück Versailles mitten im Zentrum der Stadt.

Vorort: Wenn Sie nach einer sonnigen Runde um den See Lust darauf haben, sich wieder unter Menschen zu mischen, besuchen Sie Stories, eine LGBT-freundliche Buchhandlung und ein Café um die Ecke. Am besten kommen Sie abends, wenn sich die hintere Terrasse in eine Freiluftbühne für Comedy-Shows, Lesungen, Konzerte und mehr verwandelt.

Friday Night Wine Tastings at Barnsdall Art Park

Friday Night Wine Tastings | Photo: Barnsdall Art Park

Barnsdall Art Park

Den Runyon Canyon kennt fast jeder, aber einen der schönsten Sonnenuntergänge, die Sie jemals in dieser Stadt gesehen haben, finden Sie in einem unscheinbaren Park an der Ecke von Vermont und Hollywood Boulevard. Der Barnsdall Art Park - der Name stammt von einer wohlhabenden Erbin namens Aline Barnsdall, die hier in den 1920er Jahren ein 15 Hektar großes Grundstück besaß - ist eine intime Oase, die hoch über dem restlichen East Hollywood liegt. Mit kostenlosem Kunstunterricht für alle Altersgruppen an Sonntagen (eine Tradition, die bis in die 1970er Jahre zurückreicht) und einem geöffneten Frank Lloyd Wright House aus dem Jahr 1921, das im Rahmen einer Tour besichtigt werden kann, spricht dieser Ort, eine Vielzahl von Reisenden, Designliebhabern und Naturliebhabern an. Da die Anzahl der Parkplätze beschränkt ist, sollten Sie mindestens eine Stunde vor Sonnenuntergang kommen, um das Schauspiel entspannt genießen zu können.

Vorort: Das Akbar liegt nur 15 Gehminuten entfernt und ist abendlicher Treffpunkt der Gay-Community in Silver Lake. Im Mai startet hier die beliebte „Bears in Space“-Party mit DJs, Live-Auftritten und einer Terrasse voller süßer Typen.

 Santa Monica Pier | Photo: Melissa Turner

Santa Monica Pier | Photo: Melissa Turner

Santa Monica

Santa Monica State Beach ist eine anregende, und trotzdem sichere Wahl für einen Tag am Meer. Klar, der Strand ist sehr beliebt, und ja, das Parken kann mühsam sein, aber wer lässt sich schon diese endlose Küstenlinie entgehen, die an einem Ende von den Malibu-Klippen und am anderen von dem beleuchteten Riesenrad des  Santa Monica Pier begrenzt wird? Hier fällt es leicht, neue Freunde zu finden und es ist ein idealer Ort für alle Naturliebhaber, die trotzdem nicht auf Zuckerwatte und corn dogs (Würstchen im Teigmantel) verzichten wollen.

Vorort: Etwas weiter am Strand entlang, am Lifeguard Tower 18, liegt der Ginger Rogers Beach, der einzige (inoffizielle) Gay-Strand von LA. Anderswo ist das Wasser zum Schwimmen wahrscheinlich besser, aber wen interessiert das schon? Hier kann man herrlich flirten, sich in der Sonne ausstrecken und mit etwas Glück sogar seinem Schwarm im Speedo-Outfit über den Weg laufen.

Parker Mesa Overlook in Topanga State Park

Parker Mesa Overlook in Topanga State Park

 |  Photo: Yuri Hasegawa

Topanga State Park

Dichte, abgelegene Wildnis finden Sie im 4.500 Hektar großen Topanga State Park in den Santa Monica Mountains. Technisch gesehen ist es der größte State Park innerhalb einer Stadt in den USA. Für die Ureinwohner war er jedoch nur ein Zufluchtsort von den unteren Landebenen, die in der Regenzeit zu Überschwemmungen neigten. (Topanga ist ein Shoshone-Wort für „oben“.) Startpunkt ist die Trippet Ranch, 8 km landeinwärts vom Pacific Coast Highway, wo Sie kostenlos auf der Straße parken können. Von hier gehen Sie die 8 km lange Runde, den Musch Trail, und tauchen ein in grüne Wiesen und kühle Wälder. Abenteuerlustige Wanderer sollten den Backbone Trail in Angriff nehmen, der sich bis nach Point Mugu erstreckt.

Vorort: Shakespeare-Fans sollten einen Abstecher in das nahe gelegene Theatricum Botanicum in Betracht ziehen, in dessen Freiluft-Amphitheater den ganzen Juni über Produktionen von A Midsummer Night's Dream und Twelfth Night aufgeführt werden. Der zauberhafte Veranstaltungsort wurde von Will Geer, einem Schauspieler aus den 1950er Jahren gegründet, der Botaniker war und außerdem der einstige Liebhaber des Schwulenrechtlers Harry Hay.