DIE BESTEN STRÄNDE IN LOS ANGELES

Erleben Sie einen "endlosen Sommer" von Malibu bis zur South Bay

Los Angeles ist die beste Stadt, um den endlosen Sommer in Südkalifornien zu erleben. Wir haben acht der besten Strände in L.A. herausgesucht, von Malibu bis zur South Bay.

 Leo Carrillo State Beach   |  Photo: Yuri Hasegawa
Leo Carrillo State Beach  |  Photo: Yuri Hasegawa

Der Ausflug: Leo Carrillo State Beach



Der Leo Carrillo State Park in Malibu, 45 km nördlich von Santa Monica am Pacific Coast Highway gelegen, bietet einen Strand, der sich über knapp 2 km erstreckt und mit Meereshöhlen, Gezeitentümpeln und anderen Strandspaziergängen gespickt ist. Der Park ist nach dem Schauspieler und Naturschützer benannt, der 18 Jahre lang Mitglied der California Beach and Parks Commission war. Ein kleines Besucherzentrum bietet Informationen, geführte Naturwanderungen und Lagerfeuerprogramme. Picknickplätze, Campingplätze und Wohnmobilstellplätze befinden sich ebenfalls im Park. Wenn Sie sich also für eine Weile niederlassen und die Landschaft genießen möchten, ist dies vielleicht der perfekte Ort.

El Matador State Beach   |  Photo: Yuri Hasegawa
El Matador State Beach  |  Photo: Yuri Hasegawa

DER HOFFNUNGSLOSE ROMANTIKER: DER STRAND EL MATADOR



Es ist schwer, einen romantischeren Strand als El Matador zu finden. Etwa 16 km nordwestlich von Malibu gelegen, bietet dieser abgelegene Strand felsige Ufer, kräftige Wellen und einige der klarsten Gewässer in L.A. Benutzen Sie die Toilette am oberen Ende, bevor Sie die Stufen auf der Klippe zum Ufer hinaufgehen; die Felsformationen, Höhlen und versteckten Buchten sind perfekt, um bis zum Sonnenuntergang zu toben.

 Malibu Surfrider Beach   |  Photo: Yuri Hasegawa
Malibu Surfrider Beach  |  Photo: Yuri Hasegawa

Der Surfspot: Malibu Surfrider Beach



Wenn es an der Zeit ist, das Surfbrett herauszuholen, eine neue Schicht Wachs aufzutragen und den Neoprenanzug anzuziehen, gibt es keinen besseren Ort als den Surfrider Beach in Malibu. Surfrider macht seinem Namen alle Ehre und ist nicht nur für seine superlange Rechtskurve bekannt, sondern auch für die Möglichkeit, in den Wellen zu spielen oder Surfer vom Ufer aus zu beobachten, wenn die Sonne hinter ihren Silhouetten untergeht.

 Santa Monica Pier | Photo: Melissa Turner
Santa Monica Pier | Photo: Melissa Turner

DER KLASSISCHE SANDSTRAND: SANTA MONICA BEACH



Nördlich des historischen Santa Monica Pier gelegen, ist dies einer der beliebtesten Strände in LA. Die über 3 km Sand am Santa Monica Beach fühlen sich endlos an und bieten viel Platz, um sich die Beine zu vertreten, eine Partie Volleyball zu spielen oder eine Fahrradtour zu unternehmen. Bringen Sie Sonnencreme, ein wenig Geld für den Parkplatz und ein Strandtuch oder eine Decke mit. Lassen Sie Sonne, Sand und Brandung den Rest erledigen.

Venice Beach | Photo: Yuri Hasegawa
Venice Beach | Photo: Yuri Hasegawa

Der Menschenbeobachter: Venice Beach



Venice Beach ist ein lebendiger Stadtstrand, an dem die Menschen ebenso viel zu tun haben wie die Brandung, der Sand oder das Skaten. Der weltberühmte Ocean Front Walk stellt den Pazifischen Ozean sogar oft in den Schatten. Halten Sie Ausschau nach Harry Perry, dem Gitarristen mit dem Turban, der oft auf Rollschuhen die Strandpromenade entlangfährt und in zahlreichen Filmen und Fernsehsendungen zu sehen ist. Bodybuilder, Kettensägenjongleure, Musiker, Breakdancer, Handleser und alle Arten von Volkskünstlern sorgen für Unterhaltung.

 Biking The Strand in Manhattan Beach
Biking The Strand in Manhattan Beach  |  Photo: Yuri Hasegawa

Manhattan Beach



In Manhattan Beach gibt es nur schöne Menschen, glänzende Autos, große Sonnenbrillen und kleine Schoßhündchen. Aber das passiert im trendigen Viertel der Stadt direkt an der Küste, wo schon Szenen aus vielen Fernsehserien gedreht wurden. Am Strand gibt es Beachvolleyballplätze, die kilometerlang zu sein scheinen, und Bodysurfing in der Nähe des Piers. Besuchen Sie das Aquarium am Ende des Piers mit seinen interessanten Meeresbewohnern und einem Becken zum Anfassen. Wenn Sie ins Wasser gehen möchten, sollten Sie wissen, dass das Surfen auf die Südseite des Piers und das Boogie-Boarding auf das Wasser nördlich des Piers beschränkt ist. Das Schwimmen in den unmittelbar an die Seebrücke angrenzenden Bereichen ist verboten.

 Hermosa Beach Pier | Photo: Melissa Turner
Hermosa Beach Pier | Photo: Melissa Turner

Hermosa Beach



Am Hermosa Beach und den umliegenden Küstengemeinden herrscht ein gewisses stilvolles Flair, das Sie an anderen Stränden von L.A. nicht finden werden. Die Wahrscheinlichkeit, Menschen beim Einkaufen und Entspannen in Straßencafés zu sehen, ist ebenso groß wie die der braungebrannten und durchtrainierten Strandgötter und -göttinnen, die den Sandstrand frequentieren. Pier Plaza ist der richtige Ort, wenn Sie auf Sonnencreme und Strandtücher verzichten möchten. Am Ufer erwartet Sie eine unberührte Sandfläche mit Volleyballnetzen, viel Platz zum Sonnenbaden und Sandburgenbauen sowie ein gepflasterter Weg zum Spazierengehen oder Radfahren.

Cabrillo Beach

Cabrillo Beach



Der bei Reisenden und Einheimischen beliebte Cabrillo Beach ist ein ruhiger Ort in der Nähe von San Pedro, der alles bietet, was man für einen perfekten Familienausflug braucht. Der auf einer schmalen Halbinsel in der Nähe des Point Fermin Park gelegene Strand hat zwei Seiten - eine außerhalb des Wellenbrechers, die zur Brandung hin offen ist, und eine, die sich zum Hafen hin öffnet. Je nach Aktivität können Sie sich für eine der beiden Seiten entscheiden und ein bisschen Abenteuer oder wohlverdiente Entspannung genießen. Wenn Sie mit dem Strand fertig sind, besuchen Sie das nahe gelegene Cabrillo Marine Aquarium und genießen Sie die interaktiven Ausstellungen, die Gezeitentümpel zum Anfassen und andere unvergessliche Attraktionen.